Im Solling-Vogler unterwegs

Zu fünft nur treffen wir uns am Samstagmorgen in Bad Karlshafen. Ein unbestimmter Rest an Bikern hat sich offensichtlich wegen der morgendlichen Stark-Regenfälle in Kassel abschrecken lassen. Ein kurzer Blick auf die WetterApp hätte allerdings schnell Entwarnung gegeben, denn nördlich von Kassel sah die Welt schon viel freundlicher aus.

Start in BAd Karlshafen
Start in Bad Karlshafen

Bei schwülwarmen 20 Grad starten wir also unsere Runde mit dem Namen „Drei Länder Blick“ und es dauert mal eben drei Minuten, als es den Berg hinauf geht. Nicht sehr steil zum Glück, dafür aber beständig. Einen großen Sandsteinbruch lassen wir rechts liegen, bis wir ein Hinweisschild auf „Lug ins Land“ treffen.

Lug ins Land. Einfach schön
Lug ins Land. Einfach schön
Die fünf Sollinger :)
Die fünf Sollinger 🙂

Dieser Aussichtspunkt ist wirklich genial! Sofort wird klar, dass der für mehr als nur zum Aussicht genießen taugt. Eingeweihte kennen sicher den Begriff bikepacking oder vielleicht auch „overnighter“….Nach eingehendem Studium der Örtlichkeit setzen wir unseren Weg fort. Nächstes Teilziel ist das Naturbad hinter Schönhagen, um dort eine kleine Vesperpause einzulegen. Bis Neuhaus ist dann Fleißarbeit für die Schenkel angesagt. Wieder moderat aber langgezogen geht es aufwärts, bis auf den 480 Meter hohen Bärenkopf, gleichzeitig höchster Punkt unserer Tour. In Neuhaus schlagen wir dem Tourenvorschlag ein Schnippchen und biegen schon hier nach Fürstenberg ab. Eine kleine Schlossbesichtigung hier schließt einen Fernblick über das Weser-Bergland mit ein. Der Abstecher lohnt also. Auf unserem letzten Etappenabschnitt besuchen wir noch ein echtes Highlight: Der Weser-Skywalk. Eine 80 Meter über der Weser schwebend Plattform, die einen wirklich sensationellen Blick über die Region ermöglicht. 2011 wurde dieses Bauwerk der Öffentlichkeit übergeben. Nach guten 55 Kilometern und 1120 Höhenmetern trudeln erreichen wir unseren Startpunkt. Das Wetter war Programm: Schwülwarm mit schönen Schauern. Nass waren wir am Ende trotz Regenkleidung.

 

Related posts

2 Thoughts to “Im Solling-Vogler unterwegs”

  1. Carsten

    Das war ja in meiner alten Heimat…..
    Da hätte ich Euch noch schöne Trail-Tipps geben können.
    Schade.

    Gruß
    Carsten

    1. Mario Schön

      Das stimmt wohl. Wir hatte aber auch einen ortskundigen Sternler mit dabei 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Carsten Antworten abbrechen