Mittelgebirgstour 1. Tag

Um kurz vor Neun treffe ich fast zeitgleich mit Thomas am Bhf. Wilhelmshöhe ein. Wir lösen ein Hessenticket und sind 5 Minuten später schon komplett! Die drei Stunden Zugfahrt bis Burgsinn bringen wir mit zweimal Umsteigen hinter uns! Zum Glück ohne Verspätung und Stress. Es ist aber auch Sonntag, da sollte Stress ohnehin vermieden werden 😉
In Burgsinn werden die Garmins zum leben erweckt, um den rechten weg zu finden. Viele Markierungen gibt es hier, wir folgen dem Wildschwein! Kein Wunder, es geht auch schweinesteil bergauf. 15% stehen auf dem Schild, gefühlt sind’s 30%.
Auf dem Kamm wechseln die Wegsybole von Wildschwein zu Vogel. Und in gewisser abweise passt das. Beinah spielerisch folgen wir dem Weg parallel zu den Höhenlinien. Der Spessart ist schön, Waldwege wechseln mit Schotter, kurze Trailstückchen gibt es auch mal. Der Übergang in die Rhön ist offensichtlich. Viel Asphaltwege und Schotterpisten, dafür gibt es hier mehr Fernsicht. Die Auffahrt auf den Kreuzberg zieht sich, wenn ich das richtig im Kopf habe, ist das auch der höchste Gipfel unserer Tour mit 900m. Über das bekannte Kloster fahren wir bis zur Skipiste und dann wieder 100m abwärts in unser Quartier. 51km und 1380 Höhenmeter haben wir geschafft.

sternla

20130617-055708.jpg

20130617-055738.jpg

20130617-055803.jpg

20130617-055820.jpg
Achso: eine erste Schrecksekunde gab es auch schon: Stefan hat eine Bodenprobe genommen und sich eine kleine schotterflechte zugezogen… Nix schlimmes zum Glück.

20130617-060432.jpg
Und danke Dirk, Thomas und Signe für die Wünsche 🙂

Related posts

4 Thoughts to “Mittelgebirgstour 1. Tag”

  1. Dirk

    Super Jungs , weiter so

    1. Mario Schön

      Jummi 🙂

  2. Olaf

    Wünsche euch eine tolle Tour, das Wetter spielt ja auf jeden Fall mit.
    Gruß Olaf

    1. Mario Schön

      Vielen Dank! Und ja, heut war’s schon mollig warm 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Antworten abbrechen